Hier erfahren Sie, wie Sie die Bedieneroberfläche auf Ihre Bedürfnisse ananpassen und Ihr Smartphone mit Gesten oder durch Spracherkennung steuern. Nutzen Sie auch die Hilfe von Ihren persönlichen Kontakten, die Sie per Gerätefernsteuerung bei der Wartung und Bedienung der Geräte direkt unterstützen können.

 Bedieneroberfläche:

  • Passen Sie die Bedieneroberfläche auf Ihre Bedürfnisse an. Oftmals genügen dazu die Startbildschirme mit der Auswahl der wichtigsten Programme oder Verknüpfungen zu ausgewählten Kontakten und Apps.
  • Verwenden Sie "Launcher" - Apss, mit denen Sie Ihre Bedieneroberfläche noch individueller anpassen können. Dazu zählt die Anpassung des Startbildschirmes, der Tastengröße, Notfallkontakte und weitere für Senioren relevante Parameter (App Tipp: BIG Launcher)

Gesten:

  • Machen Sie sich mit den grundlegenden Gesten zur Bedienung von Smartphones vertraut (wischen, tippen, lange drücken,...) Weitere Infos...
  • Nutzen Sie auch kontlaktlose Gesten, um das Smartphone zu steuern (Augenverfolgung, Winken, Gesichtserkennung, ...)

 
Sprachsteuerung:

  • Die meisten Smartphones können Texte und Eingabehilfen nicht nur vorlesen sondern auch auf Sprachbefehle reagieren. z.B. "OK Google - rufe KONTAKT an!"
  • Aktivieren Sie Ihre Sprachsteuerung und machen Sie sich mit den vielseitigen Funktionen vertraut. Hier zu den Infos
  • Verwenden Sie zusätzliche Apps, die Sprachbefehle auch im Hintergrund ausführen (App Tipp: Tasker AutoVoice).

 
Notfall & automatische SMS:

  • Verwenden Sie den vorinstallierten "Notfallassistenten" oder installieren Sie entsprechende Apps (App Tipp: GPS BodyGuard)


Steuerung über kompatible SmartWatch (intelligente Armbanduhr) / Aktivitäts-Tracker:

  • Wird eine SmartWatch mit dem Mobilgerät gekoppelt, so kann die Steuerung des Mobilgerätes teinweise auch über die SmartWatch erfolgen:
  • Anrufe tätigen / entgegennehmen,
  • eingegange E-Mails anzeigen,
  • Musik abspielen,
  • Gesundheitsparameter übermitteln (z.B. Aktivitätstracker)
  • ...und natürlich die Uhrzeit anzeigen...


Gerätefernsteuerung:

  • Richten Sie Ihre Geräte für den ferngesteuerten Zugfriff von ausgewählten Kontakten auf das Smartphone  ein. (App Tipp: TeamViewer QS und TeamViewer Host / auf herstellerspetifische Version achten!)
  • Lassen Sie sich von Ihren Kontakten per Fernsteuerung bei Problemen mit Ihren Geräten helfen.
  • Die Fernsteuerung durch ausgewähte Kontakte kann automatisch oder per Anfrage und durch ein Passwort geschützt, aktiviert werden.


TV-Bildschirm:

Nutzen Sie Ihr TV-Gerät, um drahtlos den Bildschirminhalt ihres Smartphones oder Tablets vergrößert darzustellen.

  • Dazu benötigen Sie z.B. einen "ChromeCast" - Adapter von Google, der über den HDMI-Anschluss Ihres TV-Gerätes angeschlossen wird. Kostenpunkt ca. 50 EUR.
  • Richten Sie die "Google Cast" - App auf Ihrem Smartphone oder Tbalet ein.
  • Clonen Sie Ihren Bildschirm mit Ton von Ihrem Mobilgerät auf das TV-Gerät.
  • Oder senden Sie direkt ausgewähtlte Inhalte z.B. Bilder, Videos, Dateien, PDF, Apps, etc. an das TV-Gerät.

 

NFC-Tags:

NFC-Tags sind kleinste Chips ohne eigene Stromversorgung (meist in Aufkleber- oder Knopfform), die Aufgaben automatisieren können, wie z.B. das Smartphone entsperren, einen Anruf tätigen oder eine App/Website mit dem aktuellen Fehrnsehprogramm öffnen. Die Aufkleber können über all dort angebracht werden, wo eine dazugehörige Aufgabe sinnvoll ist, wie z.B. TV-Programm am Wohnzimmertisch. Die Aufkleber werden individuell vorprogrammiert und können anschließend ohne weitere Mühen auch für komplexere Aufgaben genutzt werden. (App Tipp: NCF Tools, NFC TasksTasker)

 

Weiter zu: Konfiguration

SOS Notfall App

"GPS BodyGuard" (deutsch)
bei Google Play:

 

Zum Seitenanfang